Barbarafeier 2018

   Barbarafeier Ring Deutscher Bergingenieure

 Bezirksverein Ahlen – Heessen

Am 01. Dezember 2018 feierten, 100 Teilnehmer mit dem Vorstand des RDB-Bezirks- Verein Ahlen-Heessen in der Ahlener Stadthalle, die traditionelle Barbarafeier.

In seiner Eröffnungsansprache begrüßte der Vorsitzende Ralf Sollmann die zahlreichen Festgäste. Besonders begrüßte er den Ehrenvorsitzenden Volker Richter und Frau Grebe, die ihren Geburtstag an diesem Tag hat und es sich nicht nehmen lies mit dem RDB Hamm Heessen zu feiern.

Foto: Karl Heinz Weigel

Vorsitzender Ralf Sollmann

Seinen weiteren Dank richtete Ralf Sollmann an alle, die dieses Barbarafest vorbereitet hatten. Besonders anerkennende Worte fand er für den Vorstandskollegen Ernst Woitschig

und dessen Team, welches schon seit Jahren für den Aufbau und die Dekoration, des diesmal im neuen Ambiente festlich geschmückten Stadthallensaales verantwortlich waren. Festlich Verabschiedet wurde auch Jürgen Bensmann der Techniker der Stadthalle, der auch immer beim Aufbau mithalf und jetzt in den wohlverdienten Ruhestand geht. Dem Vorstand dankte Ralf Sollmann für eine gelungene Arbeit im ablaufenden Jahr: „Das ist mir eine Herzensangelegenheit.“ Die Zahl von mehr als 100 Anmeldungen erfreute Sollmann. „Wir sind auf dem aufsteigenden Ast.“ Der Vorsitzende verwies aber auch auf die neue Internetseite des RDB und die Bildung von Telefongruppen, um Kontakt zu den Mitgliedern enger zu gestalten. „Wir haben dieses Jahr einiges auf den Weg gebracht“.

Seit 66 Jahren besteht der RDB Ahlen-Heessen und in dieser Zeit habe sich viel getan.

Ralf Sollmann blickt speziell auf die Ruhrkohle AG (RAG). Diese habe sich nach dem Auslaufen der Steinkohle um die „Ewigkeitsaufgaben“ zu kümmern. Es gelte gerade, das Wasser aus den Stollen abzupumpen.

Es gehe für die RAG aber auch um die Wende zu den erneuerbaren Energien. Aktionen von Braunkohle-Gegnern, die sogar Polizisten angegriffen haben, kritisierte er scharf. „Das ist für mich keine Meinungsäußerung“.

 

Für die musikalische Unterhaltung sorgte die „Showband Pik As“.

 

Foto: Karl Heinz Weigel

Festredner Ulrich Dondorf

 

 

Die Festrede wurde vom Geschäftsführer des RDB e.V. Ulrich Dondorf gehalten. Er berichtete über die Geschichte des RDB. Die Zeitschrift des RDB, Bergbau, hob der Festredner Ulrich Dorndorf besonders hervor. Sie werde weit über die Mitgliedschaft hinaus intensiv gelesen. Dies zeige die Bedeutung des Rings Deutscher Bergingenieure. E-Autos kritisierte er gleich zu Beginn seiner Ausführungen. Diesel und Benziner seien sauberer. Als Geschäftsführer ärgerte er sich besonders über die neue Datenschutzgrundverordnung. Nicht die großen Firmen wie „Amazon“ würden schwer getroffen. Nein besonders die vielen kleinen Vereine haben darunter zu leiden

 

 

 

 

 

Der Geschäftsführer Michael Hüppe nahm folgende Ehrung folgender Jubilare vor:

25 Jahre Mitgliedschaft im RDB. Oliver Steiner, Udo Cerny und Ernst Schaffrath. Den Jubilaren wurden ein Buch und die RDB Ehrennadel in Silberübergeben.

40 Jahre Mitgliedschaft im RDB. Norbert Schulze-Aquack, Karl-Günther Steffenhagen, Kaspar Franke, Johann Abeck und Hermann Marks. Den Jubilaren wurden eine Urkunde und eine Wetterlampe übergeben.

50 Jahre Mitgliedschaft im RDB. Horst Möbius, Ernst Schneider, Walter Apolinarski und Josef Kleinepähler.Den Jubilaren wurden eine Urkunde und die RDB-Jubiläumsuhr übergeben.

60 Jahre Mitgliedschaft im RDB. Ludwig Vorbrink, Hugo Krause, Joachim Boronowsky, Manfred Nawrot und Eckhard Nischwitz. Den Jubilaren wurden eine Urkunde und die RDB-Jubiläumsuhr übergeben.

Foto: Kalr Heinz Weigel

Dieter Schleifenbaum mit Teilen des Vorstandes

 

Als Höhepunkt der Ehrungen gab Ralf Sollmann bekannt, dass Dieter Schleifenbaum zum Ehrenmitglied ernannt wird. Dies hatte der gesamte Vorstand beschlossen. Er führte von1980 bis 1991 den Bezirksverein als Vorsitzender. Anschließend war er bis 2008 Beisitzer im Vorstand und kümmerte sich unter anderem um die Betreuung Kranker und Rentner. Unter dem Applaus der Anwesenden bekam Dieter Schleifenbaum die Ehrenurkunde überreicht.

 

 

 

 

Foto: Karl Heinz Weigel

Der Vorstand mit den Jubilaren

 

 

Als besonderer Höhepunkt, wurde den Jubilaren zu Ehren,dass traditionelle Bergmannslied „Glück auf der Steiger kommt“ gesungen. Nach der letzten Strophe wurde der obligatorische Bergmannsschnaps getrunken.

Im Anschluss an den offiziellen Teil der Feierstunde wurde zu einem gemeinsamen Abendessen geladen.

Für das leibliche Wohl hatte die Küche der Stadthalle ein reichhaltiges Buffet zubereitet, an dem sich jeder Festteilnehmer bedienen konnte.

Zum Tanz und zur Unterhaltung spielte die „Showband Pik As“ bis in die frühen Morgenstunden.

 

 

 

 

 

 

Gez.

Karl-Heinz Weigel

Fotos:

  • Barbara18_001: Karl Heinz Weigel
  • Barbara18_002: Karl Heinz Weigel
  • Barbara18_003: Kalr Heinz Weigel
  • Barbara18_004: Karl Heinz Weigel
  • Barbarafeier18_001: Eigenes Bild

Kommentare sind geschlossen.